June Cochran

June Cochran est une «&nbsp insulated stainless water bottle;reine de beauté » et modèle de charme américaine. Elle est connue comme Playmate of the Month du magazine Playboy en décembre 1962, et a été, en 1963, la quatrième Playmate of the Year battery lint remover.

Mariée une première fois avant l’âge de 20 ans, June Cochran a été Miss Indiana 1960 et a concouru pour les titres de Miss Monde et Miss Univers. Elle était enceinte de 7 mois et demi lorsqu’elle posa pour Pompeo Posar en tant que Playmate de l’Année, ce qui posa quelques problèmes pour dissimuler son état. Elle a été Bunny au Club Playboy de Chicago.

Elle beaucoup travaillé pour la promotion de la course automobile pour le compte du United States Auto Club et dans le cadre des 500 miles d’Indianapolis. Son second mari était d’ailleurs pilote de course et ses deux fils pilotes de stock-cars.

June Cochran a servi de modèle au personnage de Little Annie Fanny, petite bande dessinée comique et érotique qui paraissait dans chaque numéro de Playboy.

Elle est décédée dans le Wisconsin, ou elle demeurait.

Brecker Brothers

Brecker Brothers (auch The Brecker Brothers oder Brecker Bros.) war eine Fusionband, die von den Brüdern Michael Brecker (Saxophon, Flöte) und Randy Brecker (Trompete battery lint remover, Flügelhorn) geleitet wurde und seit 1975 in den 1970er und frühen 1980er kommerziell erfolgreiche Fusionalben aufnahm. Sie hatten einen Hit mit East River im Jahr 1979, der Platz 34 in der UK Singles Charts erreichte. Für ihr Album Out of the Loop wurde sie 1995 mit dem Grammy ausgezeichnet.

Der ältere Bruder Randy wurde als Gründungsmitglied der Gruppe Blood, Sweat & Tears bekannt. Er spielte auf ihrem Debüt-Album Child Is Father to the Man im Jahr 1968. Der jüngere Bruder Michael kam 1970 nach New York best running belts, wo er mit seinem Bruder in die Jazzrock-Band Dreams einstieg. In den Folgejahren etablierten sich die beiden Brüder aufgrund ihrer präzisen Riffs als eine gefragte Bläser-Sektion für zahlreiche Studioproduktionen im Bereich der Rock- und Popmusik. 1974 holte Art Blakey beide zu seinen Jazz Messengers, bevor sie sich 1975 selbständig machten und mit The Brecker Brothers ein „überzeugendes Plattendebüt“ veröffentlichten. In der zweiten Hälfte der 1970er Jahre waren sie „eine der erfolgreichsten Funk-Jazz-Gruppen.“ 1992 leitete das Album The Return of the Brecker Brothers eine kurzfristige Reunion ein.

Zusätzlich zu den Aufnahmen ihrer eigenen Kompositionen spielten die Brüder häufig zusammen auf Alben und Aufnahmen von anderen Künstlern, etwa Todd Rundgren’s Hit Hello It’s Me, dem Parliament Album Mothership Connection und dem Debütalbum der japanischen Fusion-Band Casiopea

Argentina Home MESSI 10 Jerseys

Argentina Home MESSI 10 Jerseys

BUY NOW

$266.58
$31.99

. Die Brüder gingen auch in den späten 1970er Jahren mit Frank Zappa auf Tournee und erschienen auf dessen Album Zappa in New York. Ihre Zusammenarbeit endete 2007 mit dem Tod von Michael Brecker, der an Leukämie starb.