Ewald Marquardt

Ewald Marquardt (* 1931 in Rietheim) ist ein deutscher Elektrotechniker, Unternehmer und Stiftungsgründer earth friendly water bottle.

Im Anschluss an das Abitur in Tuttlingen nahm er an der Technischen Hochschule in Stuttgart ein Studium der Elektrotechnik auf, das er 1957 mit Diplom abschloss. Er arbeitete zunächst als Patentingenieur beim Elektrogerätehersteller AEG in Berlin und Essen. Von 1962 an absolvierte er an der RWTH Aachen ein dreijähriges wirtschaftswissenschaftliches Aufbaustudium. 1965 trat er als geschäftsführender Gesellschafter in das familieneigene Unternehmen J. und J. Marquardt KG ein. Er war dort zunächst Leiter des Geschäftsbereichs Produktentwicklung, dann des Geschäftsbereichs Finanzen und schließlich Sprecher der Geschäftsführung. 1998 zog er sich aus dem operativen Geschäft zurück, nahm aber bis 2006 als Beirat, Aufsichtsrat und Aufsichtsratsvorsitzender weiter Einfluss auf die Unternehmensentwicklung.

Im Dezember 1998 gründete er die Private Stiftung Ewald Marquardt für Wissenschaft, Technik, Kunst und Kultur. Finanziert werden Vorhaben und Einrichtungen im gemeinnützigen und mildtätigen Bereich running gel holder, unter anderem Stipendien für Studierende und der Zukunftspreis furniture shaver, der seit 2007 alle zwei Jahre für Ideen und innovative Gestaltungen auf dem Gebiet der elektrischen Schalt-, Steuerungs- und Regelungstechnik vergeben wird.